Historie BELFOR Schweiz

1972
Gründung der Reichenberger AG durch Herrn Werner Reichenberger.

1973
Aufnahme der Geschäftstätigkeit am Standort Gisikon und kontinuierlicher Aufbau der Geschäftsbereiche Brand- und Wasserschadensanierung, Brandschutz, Asbestentfernung, Industriewartung, Dekontamination, Trocknungs-Service.

1979
Erster Auslandeinsatz bei der Sanierung eines Gross-Schadens in Belgien. Erweiterung der Tätigkeit auf ganz Europa.

1989
Übernahme der damaligen RAG + Reichenberger AG durch den Haniel-Konzern in Duisburg. Damit wird das Unternehmen Teil eines weltweit tätigen Konzerns.

1992
Erwerb der RENOVIT TRANSFORMATIONS SA und Aufteilung dieser in RENOVIT TRANSFORMATIONS SA und RENOVIT AG.

1999
Umfirmierung: Europaweite Zusammenfassung der Dienstleistungen unter dem Namen BELFOR. Aus RAG Reichenberger AG wird BELFOR (Suisse) AG.

2000
Die BELFOR Gruppe beschäftigt weltweit rund 1400 Festangestellte.

2001
BELFOR International GmbH erwirbt weitere Sanierungsfirmen in USA, Asien und Europa. Darunter die Inrecon aus USA sowie die Relectronic GmbH aus Deutschland. Damit wird BELFOR mit rund 150 Niederlassungen auf allen Kontinenten der weltweit bedeutendste Anbieter im Bereich der Sanierung von Brand-, Wasser- und Sturmschäden.

2002
Der Personalbestand der gesamten BELFOR Gruppe übersteigt weltweit 3‘000 Mitarbeitende. BELFOR (Suisse) AG zählt rund 200 Mitarbeitende.

2006
Haniel verkauft 75% an 60 BELFOR Manager.

2007
Haniel verkauft die restlichen 25% an die BELFOR Holdings Inc.

2014
BELFOR (Suisse) AG baut ihre Kernkompetenzen stärker aus und strukturiert ihre Unternehmensbereich in folgende Dienstleistungen: Prävention & Umwelt, Sanierung & Industrie und Renovation & Trocknung. Sie bietet als einziges Unternehmen in der Schweiz diese Diensteistungen aus einer Hand an. Das Unternehmen zählt heute rund 400 Mitarbeitende und 12 Standorte.