0180 1 234566 24-Stunden-Notruf
Service Heading
Trocknung

Löschwasserschäden professionell sanieren
Bei einem Brand richtet oft nicht nur das Feuer Schaden an, sondern auch das Wasser, mit dem er gelöscht wird. Da Löschwasser meist in großer Menge und mit hohem Druck eingesetzt wird, können die Folgen gravierend sein: von durchweichten Böden und tropfenden Decken über rasch schimmelnde Dämmstoffe bis hin zu rostenden Elektrogeräten.

Zudem kann das Löschwasser kontaminiert sein, was eine fachgerechte Entsorgung erforderlich macht.

Um Schlimmeres zu verhindern, sollten Sie schnell handeln: Rufen Sie BELFOR! Wir stabilisieren den Schaden, kümmern uns auch um den Wasserschaden, der wie der gesamte Schaden anschließend mit neuesten technischen Verfahren professionell saniert wird. 

Die wesentlichen Auswirkungen von Löschwasserschäden:

Durchnässung von Hausrat wie Möbel, Bücher und Kleidung oder Inventar wie Geräte, Waren oder Akten
Gefahr durch Kurzschlüsse im elektrischen System
Gesundheitsschädigende Bildung und Ausbreitung von Schimmelpilz
Folgeschäden durch quellendes Holz und Korrosion an Maschinen und Metallteilen
Folgekosten durch Nutzungs- oder Betriebsunterbrechung

Folgeschäden vermeiden
Noch vor der Gebäudesubstanz werden vom Löschwasser  zumeist Einrichtungen, elektrische Geräte und Anlagen sowie  Daten und Dokumente in Mitleidenschaft gezogen. Kommt es im weiteren Verlauf zu Schimmelpilzbildung, verschlechtern sich die Umgebungsbedingungen rapide und das Gesundheitsrisiko für den Menschen steigt. Nutzungs- bzw. Betriebsunterbrechungen und teure Folgeschäden sind dann oft nicht mehr auszuschließen.

Unser Ansatz: Schnell, professionell, nachhaltig
Mit BELFOR bekommen Sie Löschwasserschäden schnell in den Griff. Dazu gehen unsere erfahrenen Spezialisten planmäßig vor und nutzen MoNA für die digitale Aufnahme sowie modernste technische Verfahren.

Erstmaßnahmen
Bei einem Löschwasserschaden heißt es, schnell zu handeln, bevor der Schaden einem buchstäblich „bis zum Hals“ steht. Unsere Experten leiten sofort die notwendigen Erstmaßnahmen ein, um Folgeschäden zu minimieren.

Entsorgung
Sind bei einem Brand Giftstoffe freigesetzt worden – zum Beispiel durch den Abbrand von Kunststoffen – kann das Löschwasser kontaminiert sein. In diesem Fall sind besondere Vorkehrungen beim Abpumpen zu treffen. Zudem sorgt BELFOR für eine fachgerechte Entsorgung des Wassers.

Trocknung
Der Aufbau der benötigten Trocknungsgeräte sollte zügig erfolgen, denn viele Materialien reagieren auf Feuchtigkeit. Die Trocknungsdauer richtet sich nach dem individuellen Durchfeuchtungsgrad – das kann auch die Dämmschicht unter dem Estrich sein – der betroffenen Bereiche. Vor dem Abbau der Trocknungsgeräte führen unsere Techniker eine Kontrollmessung durch. Ist der Prozess der Entfeuchtung erfolgreich abgeschlossen, erfolgt der Abbau der Geräte.

Wiederherstellung
Nach Absprache erledigen wir im Rahmen der Gesamtsanierung auch die Wiederherstellungsmaßnahmen für Sie. BELFOR koordiniert Fachleute aus sämtlichen Gewerken – von Malern und Tapezierern über Boden- und Fliesenleger bis hin zu Heizungs- und Sanitärtechnikern.

Abnahme
Zuletzt erfolgt eine Abnahme der betroffenen Räume. Wir übernehmen die Gesamtverantwortung und unsere Aufgabe ist erst beendet, wenn die Räume in Wohnungen und Betrieben erfolgreich getrocknet sind und der Urzustand wieder erreicht ist. Denn erst, wenn Sie zu 100 % zufrieden sind, sind wir es auch.