Flyer Sanierung von Schimmelpilzschäden

Schimmelpilzbekämpfung: fachgerecht und für die vielen Arten von Schimmel.

Sie sind klein, muffig, hässlich und nach vorsichtigen Schätzungen in jedem dritten Gebäude in Deutschland zu Hause: Schimmelpilze! Manche sieht man, die meisten nicht. Das macht sie umso tückischer: Je länger man ihre Sporen einatmet und je empfindlicher der Organismus reagiert, desto größer ist das Gesundheitsrisiko. Handeln Sie deshalb sofort, sobald Sie Gefahr „riechen“! BELFOR kümmert sich um dauerhafte Schimmelbeseitigung und stellt das gesunde Klima wieder her.

Mögliche Gesundheitsrisiken durch Schimmel

  • Allergische Reaktionen: Bindehaut-, Hals- und Nasenreizungen, Husten, Kopfschmerzen, Hautausschläge
  • Müdigkeit, Übelkeit, Gedächtnisstörungen, Gliederschmerzen, Infekt Anfälligkeit durch giftige Mykotoxine
  • Steigerung des Krebsrisikos durch giftige Aflatoxine
  • Entstehung von Mykosen durch Pilzbesiedelung von menschlichem Gewebe
  • Schwächungen des Immunsystems
  • Erhöhtes Infektionsrisiko bei Menschen mit Immunschwächen

Wo Schimmel wächst und gedeiht.

Schimmelpilze sind anspruchslose Zeitgenossen. Sie gedeihen überall dort, wo sie ideale Umgebungsbedingungen finden. Mangelnde Lüftung und Feuchtigkeit fördern das Wachstum. Sie entstehen nach Undichtigkeiten oder Baumängeln sowie bei einem unsachgemäß behobenen Wasserschaden (siehe Gebäudetrocknung). Aber auch die moderne Energiesparbauweise mit erhöhter Wärmedämmung und luftdicht schließenden Fenstern und Türen kann Schimmel bei vernachlässigter Lüftung begünstigen.

Schwamm drüber reicht nicht!

Schimmelpilze sind echte Guerillakämpfer. Sie wurzeln millimetertief selbst in härtesten Materialien wie Beton und bilden ein feinmaschiges Untergrundnetz, das sogenannte „Myzel“. Deshalb reicht es nicht aus, sie mit billigen Pilzmitteln aus dem Baumarkt oberflächlich zu bekämpfen. Der Pilz taucht in den Untergrund ab und ist nach kurzer Zeit wieder da. Fachgerechte Schimmelbeseitigung erfordert neben der Oberflächenbehandlung die radikale Beseitigung der Pilzursachen. Nur so kann der Wert eines Gebäudes erhalten und die Gesundheit der Menschen, die darin wohnen oder arbeiten, langfristig gesichert werden. Das Expertenteam von BELFOR packt Schimmel an der Wurzel und verwendet eigens hierfür entwickelte Sanierungsmittel!

Das Maßnahmenpaket von BELFOR.

  • Ermittlung bedarfsgerechter Sanierungsverfahren
  • Abdecken feuchter Stellen bzw. Abdichtung von Leckagen
  • Entfernung des sichtbaren Befalls unter Vermeidung, dass giftige Schimmelsporen in die Luft gelangen
  • Desinfektion aller betroffenen Materialien und Gegenstände
  • Entfernung von kontaminierten Trägermaterialien wie Tapeten, Holz, Verputz
  • Entfeuchtung der betroffenen Stellen
  • Vollständige Luftreinigung
  • Rekonstruktion aller entfernten Bestandteile

Dem Schimmel den Nährboden entziehen.

Nachdem Schimmelpilz professionell beseitigt wurde, sollten Sie einige einfache Regeln beachten, um das Schimmelpilzrisiko zu begrenzen:

  • Mehrmals täglich mindestens 5 Minuten lüften; dabei alle Fenster öffnen, damit Durchzug entsteht
  • Verringern der Luftfeuchtigkeit durch Dampfabzug in der Küche oder Schachtlüftung im Badezimmer
  • Möbel nicht zu nah an Außenwände stellen, um die Luftzirkulation nicht zu beeinträchtigen
  • Raumfeuchtigkeit kontrollieren, z. B. mit Hygrometern (ideale Luftfeuchtigkeit: 40 – 55 %)
  • Falls installiert: Luftbefeuchter kontrollieren – regelmäßig Filter wechseln