Projektgeschäft / Großschäden

Je größer der Schaden umso entscheidender wird das Schadenmanagement

Ein Brandschaden oder ein Wasserschaden ist ab einer gewissen Größenordnung eine komplexe Aufgabenstellung. Für die Schadenabteilung der betroffenen Versicherung ist jetzt entscheidend, dass Sanierer zum Einsatz kommen, die über vielfältige Fachkenntnis verfügen und sehr schnell den Überblick und eine Einschätzung haben, damit Entscheidungen mit den richtigen Prioritäten getroffen werden können. Wir bei BELFOR setzen erfahrene Projektleiter ein, die mit der Materie und auch allen Sicherheitsrisiken vertraut sind. Geht es bei einem großen Brandschaden oder Wasserschaden um produzierende Gewerbe- und Industriebetriebe, übernehmen in der Regel sofort gemischte Teams von BELFOR und BELFOR DeHaDe – unseren Spezialisten für die Sanierung von Maschinen und Anlagen – die Bearbeitung, denn die schnelle Instandsetzung der Produktionsanlagen steht in der Prioritätenliste ganz weit oben.

Erst wenn wir alle wichtigen Fakten, ob bei einem Gebäudeschaden Statik und Bausubstanz oder bei Maschinen- und Produktionsanlagen sowie Elektronik die Details der Schadenaufnahme kennen, schlagen wir ein Sanierungskonzept vor und arbeiten ein Angebot aus. Ein wichtiges Element des Sanierungsplanes ist die Koordination aus einer Hand bis hin zur Funktion als Kommunikationschnittstelle zwischen Geschädigten, Sachverständigen und der Versicherungswirtschaft.

Bei sehr großen Schäden, wie z.B. nach einem Großbrand, gilt bei uns das Prinzip „Chefsache“ für die Schadenleitung. Mit klaren Ansagen sind innerhalb von Stunden Großschadentrucks vor Ort, um die Schadenstelle abzusichern, stabilisierende Erstmaßnahmen einzuleiten und gegebenfalls eine Niederlassung auf Zeit zu etablieren.

Case Study