Newsroom

Januar 2019

BELFOR beseitigt die Brandspuren im Parkhaus am See

Von Beginn an war klar, dass ein fachmännischer Umgang eines Brandschadens, mit derartigem Umfang, durch BELFOR als Spezialfirma, unabdingbar ist:

„Es wird leider nicht ausreichen, zu putzen und dann mit einem Eimer Farbe über den Beton zu gehen“, sagt Sebastin Dix, Pressesprecher beim Stadtwerk am See.

Dem Betreiber der Tiefgarage, sei es sehr wichtig gewesen, so schnell es geht, mit den Arbeiten in der Tiefgarage zu beginnen.

„Es war Eile geboten wegen der giftige Dämpfe, die sich beim Verbrennen der Autos entwickelt haben und wegen der Flüssigkeiten, die dabei ausgetreten sind“, sagt Dix.

Hier geht´s zum vollständigen Artikel

(Quelle: schwäbische © Schwäbischer Verlag 2019, Nadine Sapotnik)