0180 1 234566 24-Stunden-Notruf

Unser diesjähriges BELFOR SCHADENFORUM findet vom 7. - 8. Mai 2019 statt.

An insgesamt zwei Tagen behandeln wir Themen, die für unsere Zukunft in der Schadensanierung essentiell sind.

Tag eins des Schadenforums läuft unter dem Motto: Die Zukunft ist nicht aufzuhalten – von der Police bis zur Sanierung.

Die Digitalisierung unserer Prozesse und Abläufe hat bereits begonnen und entwickelt sich stetig weiter. Unsere eigens entwickelten Systeme MoNA und iConnect erleichtern sowohl unseren Kunden als auch uns das Leben. Herr Riesenbeck von der HDI wird über das Thema „Schadenmanagement im Zeitalter der digitalen Vernetzung“ referieren – wir freuen uns auf einen spannenden Diskurs.

Ein wichtiges Thema bleibt das Internet of Things, besser gesagt: Das Smart Home. Wie ändern sich dadurch Prozesse für uns, wie können wir dadurch noch effizienter für und mit unseren Kunden arbeiten?

Durch den Klimawandel verändern sich nicht nur unsere digitalen Prozesse, sondern auch das Schadenbild. Auch wir müssen uns auf diese Veränderungen einstellen und dadurch unsere Produkte anpassen. Hierzu werden wir einen interessanten Beitrag der beiden Autoren des Buches „Kleine Gase - große Wirkung“ hören. Im Vortrag „Klimawandel und seine Wirkungen verstehen“ werden David Nelles und Christian Serrer genau diese Problematik ansprechen und zur Diskussion stellen.

Tag zwei läuft unter dem Motto Betriebsunterbrechungsrisiken​ beeinflussen – geht das?

Wir werden unter anderem folgende Fragen klären: Wer hat Einfluss auf Risiken? Ist Risiko überhaupt steuerbar, beeinflussbar? Es wird um die Anforderungen der Kunden, politische Risiken und Supply Chain, wachsende Risiken und Anforderungen des WEA-Herstellers an den Schadendienstleister am Beispiel von Windenergieschäden gehen. Auch zu diesem Thema haben wir spannende Referenten mit interessanten Themen eingeladen: Unter anderem wird Dr. Gerhard Schmid, Manager Emerging Risks Munich Re über „Emerging Risks – neue oder wachsende Risiken“ sprechen und Capt. Manfred Müller, General Manager Flight Safety Research bei der Deutschen Lufthansa AG, fragt sich und seine Zuhörer: „Wie viel Risiko wollen wir uns leisten?“.

Die Agenda für die beiden Tage finden Sie hier.

Wir freuen uns auf spannende Tage gemeinsam mit Ihnen!       

Teilnahmegebühr BELFOR SCHADENFORUM:

- Ein Tag: 290,00 EURO

- Zwei Tage (ermäßigt): 400,00 EURO

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher hier schnell anmelden.

 

Zusätzlich findet am 9. Mai 2019 das MASCHINENFORUM statt. Dieses Event steht ganz im Zeichen der Maschineninstandhaltung. Dort hat die BELFOR DeHaDe, unser Kompetenzcenter für die Sanierung und Überholung von Maschinen und Anlagen, ihren Sitz. Unser Anspruch: Unseren Kunden zu gewährleisten, ihre Maschinen zu prüfen und instand zu halten, bevor der Schaden überhaupt eintreten kann. 

Mehr Informationen zum MASCHINENFORUM finden Sie hier.